Tagesausfahrt nach Malente mit 5-Seen-Fahrt am 18.07.2018

Tagesausfahrt nach Malente mit 5-Seen-Fahrt

Am 18. Juli 2018 starteten wir mit 38 Seniorinnen und Senioren bei bestem Wetter zu unserer 3. Tagesausfahrt in diesem Jahr. Nach den üblichen Abholstellen ging es ab 9.30 Uhr über die Landstraßen nach Bad Bramstedt und weiter in Richtung Bad Segeberg und Plön. Von dort weiter nach Malente. Die Autobahn in Richtung Norden konnte unser Fahrer Wolfgang von der Firma Strunk nicht wählen, weil es etliche Baustellen an den Auffahrten zur A7 gab. Das machte aber gar nichts, denn so konnten wir viel von der schönen Landschaft genießen.

In Malente angekommen, wurde die Gruppe in dem Restaurant „Villa Colonial“ bereits von sehr freundlichem Personal erwartet. Man hatte für uns auf der Terrasse gedeckt, von wo aus man einen herrlichen Blick auf den Dieksee hatte. Leider war es zu diesem Zeitpunkt doch zu windig, so dass wir uns ganz schnell in das Innere des Restaurants verzogen, was für den Service auch kein Problem darstellte. Flink wurden die Getränkebestellungen entgegen genommen und serviert. Danach wurde das Buffet eröffnet. Es gab eine sehr wohlschmeckende Kartoffelsuppe, Fisch und Fleischgerichte sowie Bratkartoffeln, Salzkartoffeln und Gemüse. Für jeden war etwas dabei. Wer davon nicht genug hatte, konnte noch zwischen verschiedenen Desserts wählen.

Gut gestärkt hatte die Gruppe bis zur Abfahrt des Schiffes noch etwa eine Stunde Zeit zur freien Verfügung. Wer wollte, konnte am Ufer des Dieksees spazieren gehen oder sich in einem frei zugänglichen Wildgehege zwischen Rehen und Hirschen die Füße vertreten.

Nach dieser Erholungspause fanden sich alle rechtzeitig am Anleger ein, um mit vielen anderen Touristen an Bord des Ausflugsdampfers zu gehen. Fast alle erlebten die Rundfahrt über den Dieksee, Langensee, Behlersee, Höftsee und Edebergsee auf dem oberen, offenen Deck des Schiffes. Auf einer Strecke von ca. 12 Kilometern fuhren wir vorbei an kleinen Buchten, grünen Inseln und versteckten Brutstätten und genossen die herrlichen Ausblicke auf die wald- und seenreiche Landschaft Ostholsteins. Die Sonne schien uns ins Gesicht und ein angenehmer Wind machte die Temperatur erträglich. Diese gemütliche Fahrt durch die herrliche Landschaft war für alle sehr entspannend.

Entstanden ist diese einmalige Landschaft während der Eiszeit durch Endmoränen. Die Seen sind zum Teil durch enge Stichkanäle miteinander verbunden, so dass das Schiff diese Verbindungen nur in langsamer Fahrt passieren konnte, weil es auch nur ganz knapp durchpasste. Kaum einer hatte eine Ahnung davon, dass so mancher See sehr tief war. Es wurden Tiefen von 8 m bis zu 43 m genannt. Außerdem sind alle Seen sehr fischreich. Es werden dort u. a. Aale, Hechte, Plötze und Welse gefangen. Im Frühjahr sollen die Kormorane eine Plage sein, denn sie fressen den Fischern eine große Menge an Fisch weg.

Nach einer fast einstündigen Schifffahrt kamen wir in Plön-Fegetasche an. Dort wurden wir von unserem Busfahrer in Empfang genommen und zum Bus geleitet. Dann fuhren wir zu unserem nächsten Ziel nach Bad Segeberg. In dem idyllisch im Wald und am gleichnamigen See gelegenen Restaurant „Zum Ihlsee“ war für uns ein großer Raum zum Kaffeetrinken vorbereitet. An einem reichhaltigen Kuchenbuffet konnte sich jeder sein Stück Torte selbst auswählen und bekam es von der Bedienung mit netten Worten auf den Teller gelegt. Dabei war es egal, ob man ein kleines, feines Stück und dafür dann noch ein kleines zweites Stück Torte wollte oder lieber gleich ein großes Stück Kuchen wählte.

Der Ihlsee ist der kleinste von den drei Segeberger Seen und vielen nicht bekannt, aber alle sagten anschließend, dass man in dieses Lokal, das sich in bevorzugter Lage befindet, gerne nochmal einkehren könnte. Dieses Haus ist empfehlenswert, denn es stimmte einfach alles.

Nach dem Kaffeetrinken ging es auf kürzestem Wege wieder zurück nach Elmshorn, wo wir am frühen Abend wohlbehalten ankamen. Alle waren von diesem wunderschönen Tag begeistert und freuen sich bereits auf die nächste Ausfahrt, die uns nach Süderhastedt zu den „Kohltagen“ und nach Friedrichstadt führen wird. Dort unternehmen wir dann noch eine Grachtenfahrt.

EW

Bildergalerie Tagesausfahrt nach Malente

zurück zum Rückblick 2018 zum Veranstaltungsarchiv 2018
Print Friendly, PDF & Email