Weihnachtsmarkt in Rostock am 11. Dezember 2018

 

Weihnachtsmarkt Rostock

 

Die letzte Tagestour 2018 führte 38 Ausflügler am 11. Dezember nach Rostock zum berühmten Weihnachtsmarkt. Dieser Markt soll der größte und schönste in ganz Norddeutschland sein. Nach gut 3 Stunden Fahrt kamen alle mittags wohlgelaunt in Rostock an und strömten sofort auseinander, um möglichst viel zu sehen und zu erleben, denn die Zeit war begrenzt.

Den Beginn machte ein großer Rummelplatz mit vielen Fahrgeschäften, Losbuden und allerlei Naschereien. Nachdem man diesen Platz durchquert hatte, kam man in die Innenstadt mit ihren wunderschönen alten Häusern, die alle herrlich geschmückt waren.

An dem Kröpeliner Tor beginnt der eigentliche Weihnachtsmarkt, der sich durch die gesamte Altstadt zieht. Am Ende der hübschen Fußgängerzone hätte man eine Fahrt in dem großen  Riesenrad machen und sich Rostock von oben ansehen können. Doch für diese luftige Höhe war es einfach zu kalt und zu windig. Stattdessen konnte man in der größten  Glühweinpyramide, die sogar einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde erhalten hat, einen Punsch oder Glühwein trinken. Es gab viel zu sehen, zu probieren und zu staunen. Die Luft duftete nach Schmalzgebäck, Bratwurst, gebrannten Mandeln und natürlich Glühwein in den verschiedensten Varianten.

Die Geschäfte hatten alle geöffnet und wer noch ein Weihnachtsgeschenk suchte, ist bestimmt fündig geworden.

Bei einsetzender Dunkelheit  kam die Beleuchtung der Innenstadt erst so richtig zur Geltung. Einige Teilnehmer wären bestimmt noch gern geblieben zumal das Wetter für einen Weihnachtsmarkt gut war. Doch am späten Nachmittag war es dann an der Zeit, wieder nachhause zu fahren, denn der Weg war weit.

Auch die letzte Ausfahrt im Jahre 2018 war wieder sehr schön und alle, die sich daran beteiligt hatten, haben sie genossen.

EW.

Bildergalerie Weihnachtsmarkt

zurück zum Rückblick 2018 zum Veranstaltungsarchiv 2018
Print Friendly, PDF & Email