Graue Erbsen in „Sibirien“ (18.02.2020)

Traditionell werden in den Gaststätten Elmshorns am Fastnachtdienstag Graue Erbsen mit Speck, Kasseler Nacken und Kochwurst sowie Speckstippe und Kartoffeln serviert.  In früheren Zeiten wurde dieses Essen an alle Gäste kostenlos abgegeben. Heute muss man  dafür bezahlen. Trotzdem lieben die Elmshorner dieses Essen und die Lokale sind ausgebucht.

Für uns Senioren werden die Grauen Erbsen immer in der Woche vor Fastnacht zubereitet und so hieß es dann am 18. Februar bereits zum 10. Mal „Graue Erbsen in  der Gaststätte Sibirien“. Zur  Freude aller gab es hinterher noch ein fantastisches  Eis-Buffet mit heißen Kirschen als Dessert. Obwohl sich alle an den Grauen Erbsen ordentlich satt gegessen hatten, wurde das Dessert  in kürzester Zeit auch noch verputzt.

Nach dem Essen stand unsere jährliche Versammlung an, bei der nicht nur der Verstorbenen gedacht wurde sondern auch in einem  Rückblick über das vergangene Jahr berichtet wurde. Elke Westphal versuchte, sich möglichst kurz zu fassen, denn nach solch einem schweren Essen setzt schnell mal die Müdigkeit ein.

Die wichtigste Neuigkeit war die Bekanntgabe über Veränderungen im Gremium des SBR. Gudrun Jenß wird in Zukunft die Sprecherin vertreten. Als neuer 2. Kassenwart wurde Wolfgang Schneider der Versammlung offiziell vorgestellt und mit einem Blumenstrauß begrüßt. Den übrigen Mitgliedern des Vorstandes wurden ebenfalls Blumen als kleines Dankeschön für die gute Zusammenarbeit überreicht.

Nachdem Wilfred Broda noch seinen Kassenbericht verlesen hatte und es keine Einwände gab, endete diese Veranstaltung und alle machten sich satt und zufrieden auf den Heimweg.

(EW)

Bildergalerie (Graue Erbsen)

zurück           zum Rückblick 2020  zu den Veranstaltungen 2020

 

 

Print Friendly, PDF & Email